Ein paar Tage am Indischen Ozean und in Mombasa

Ein Beitrag von Klarissa Wills, Nairobi. Wir hören leider zu oft, dass Kenia „unsicher“ ist! Ich lebe seit 1969 in diesem schönen Land und sicher – wir treffen auch gewisse Vorsichtsmaßnahmen – genau so wie wir es in anderen Gegenden dieser Welt tun. Das sollte uns aber nicht davon abhalten, die Dinge und Plätze zu genießen, die wir gerne besuchen wollen. Denn „Unsicherheit“ gibt es doch fast überall auf der Welt!

Es gibt in Kenia so viel Schönes zu sehen und erleben. Die Menschen hier sind im allgemeinen ausgesprochen freundlich und höflich. Auf den Safari-Reisen fühlt man sich immer sicher.  In Nairobi,  einer Millionenstadt, passen wir halt etwas auf und suchen keine unsicheren Stadtteile auf.

Vor kurzen flogen wir nach Ukunda um ein paar Tage an der Küste des Indischen Ozeans etwas Sonne zu tanken. Diani Beach – ca. 25 km südlich von Mombasa gelegen, hat einen traumhaften Stand und mehrere schöne Hotels. Dort findet man auch Boutique Hotels, die dem Namen „Boutique“ wirklich Ehre machen!

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Vom Wilson Airport in Nairobi gelangten wir in etwas über einer Stunde direkt an Kenias Küste. Das Gebirgsmassiv des Kilimanjaro zeigte sich uns kurz und wir landeten auch schon bald im kleinen, fast verträumten Flughafen Ukundas.  Das Gepäck war schnell im wartenden Taxi verstaut. Bei der kurzen Fahrt ins Hotel (ca. 15 Min) gab es „Afrika“ pur – die typischen Hütten,  Kioske, Frauen und Kinder am Straßenrand.

„The Maji“, wo wir vier wirklich traumhafte Tage und Nächte verbrachten, wurde von einem italienischen Ehepaar geplant und gebaut und wird von ihnen geleitet. Jedes der 15 Zimmer hat seine eigene Dekoration. Das Hotel hat einen fast endlos langen Pool in dem man Stunden verbringen kann. Was  mir besonders gefiel: Es gibt kein Buffet, sondern jede Mahlzeit wird nach Wunsch serviert – an einem Tisch im Garten, im Restaurant oder neben dem Pool. Wir wurden einfach verwöhnt! Die Küche versucht auch ausgefallene Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Das Klima und die Landschaft am Indischen Ozean nahmen uns gefangen und ließen uns den Alltag sofort vergessen. Der herrliche weiße Sandstrand und das türkisfarbene Meer luden zum Nichtstun oder auch Aktivurlaub ein. Wir konnten wirklich „die Seele baumeln“ lassen und genossen frisches Obst und Meeresfrüchte.

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Ali, der Gaertner des Hotels, holte uns ein paar Kokosnüsse vom Baum.  Ich trinke besonders gerne  „Madafu“ – die frische Kokusnuss Milch, die man auch fast überall preiswert  kaufen kann.

Mit Rashid und einem Freund liefen wir zum Riff, wo es immer viel zu entdecken gibt.

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Einen Tag fuhren wir nach Mombasa, um dort in einem bekannten Restaurant zu Mittag zu essen. Wer von der Südküste nach Mombasa fahren möchte, muss die Likoni Fähre benutzen und zu Hauptverkehrszeiten kann man manchmal auch eine Stunde dort im Stau stehen.

Foto (c) Klarissa Wills

Aber wir passten die Zeit ab, zu der es wenig Verkehr gibt (noch immer genug!)  und waren bald in Kenias zweitgrößter Stadt.

Foto (c) Klarissa Wills

Unser Mittagessen – eine wunderbare Auswahl von Meeresfrüchten, sowie Gingercrab, dazu ein guter Weißwein – war perfekt. Dazu der Blick auf die Altstadt von Mombasa.  Es war wieder ein herrlicher Tag!

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Foto (c) Klarissa Wills

Wir hoffen, diese schönen Plätze auch anderen Besuchern zeigen zu können!!!


Klarissa Wills (200px) Muthaiga Travel

Klarissa Wills gründete 1988 in Nairobi Muthaiga Travel Ltd. und leitet diese Reiseagentur.

Alle Fotos in diesem Artikel (c) Klarissa Wills


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s